vor dem gottharth

während dem gottharth

after the gottharth (erster abend)

retour

Auf unserer Reise ins Valle Onsernone und anschließend einem kleinen Nachklapp in die Nähe von Lahr im Schwarzwald gab es auch einen kleinen Ausflug nach Basel ins Kunstmuseum (-> Abteilung „Gegenwart“ unten am Rhein) in die Ausstellung WHEN WE SEE US.
Auch wenn Basel sich bemüht hat, sich nach knapp 20 Jahren nicht mehr erkennbar zu zeigen, was mit Sicherheit noch einige Gedanken über Erinnerung und die in ihr verankerten Gewissheiten nach sich ziehen wird (den Weg vom Badischen Bahnhof in die Stadt hatte ich wesentlich kürzer und auch anders in Erinnerung, und auch den Badischen Bahnhof selbst…), war dies doch ein interessanter Ausflug. In der Ausstellung war, neben anderen, insbesondere Roméo Mivekannin für uns eine Entdeckung. Anbei deshalb dieses kleine Interview mit ihm.

GRUFTWÄCHTER

EINE WUNDERBARE GELEGENHEIT – UND AUF LÄNGERE SICHT DIE ÜBRIGENS EINZIGE SOLCHE – RALF PETERS INSZENIERUNG DES EINZIGEN DRAMENFRAGMENTS VON FRANZ KAFKA ZU OHR UND AUGE ZU BRINGEN. AM 8. JUNI UM 20 UHR IM THEATER IM VIERTEL IN SAARBRÜCKEN. MUSIK VON DANIEL OSORIO UND ZEICHNUNGEN VON MEINER WENIGKEIT: 4-KANAL RUNDUM-BESCHALLUNG. LETZTE AUSFAHRT GRUFTWÄCHTER!