KUNSTSTOFFE VIERTER TAG

NEUNZEHN UHR (NICHT ZWANIG UHR)
Prof. Dr. Heinz Günnewig: Vortrag zu Hans-Christian Andersen.

“Der berühmteste Märchendichter bisheriger Zeiten hat durch sein schillerndes, öffentliches, Anerkennung, Glück und Liebe suchendes Leben und die einmalige Kunst seiner Märchen nicht wenige Zeitgenossen in Atem gehalten und posthum als Arbeitgeber einige, die sich mit all seinen Nachlässen befassten, zu höchsten Anstrengungen und Erquickungen geführt.“
andersen_04-10-09

daran anschließend:
Bernadette Guesnard-Meisser: Lesung in deutscher und französischer Sprache.
plakat.indd
Saarbrücken als Stadt der Treppen und Übergänge,
deutsche und französische Eigenheiten im
Vergleich, französische und deutsche
Literaten, all dies kommt hier zur Sprache.

Leave a Reply