So sieht es aus in Illingen. Noch ist nicht alles fertig. Vor drei Wochen wurden die Wasserspiele offiziell eingeweiht. Um die Treppe herum zum Bahnhof gibt es immer noch eine recht ansehnliche Baustelle. Aber auf dem Weg dorthin, unterhalb des REWE-Markts, kann man sie schon sehen: die Reproduktionen der alten Aufnahmen des Fotografen Lorenz ergänzt durch ein gegend-Aquarell und einigen reproduzierten Zeichnungen Illinger Bürger aus ebendiesem Archiv an alten Glasnegativen. Ergänzt wird das alles durch fünf in den ehemaligen Räumen des Fotografen abgelichtete Original-Negative.

illingen

Seit Donnerstag hängen nun auch endlich die Bilder in Illingen. Reproduktionen von 12 gezeichneten Portraits nach alten, spontan ausgesuchten Glasnegativen aus dem Fundus des Illinger Fotografen Lorenz. Dazu fünf vergrößerte Fotografien von im ehemaligen Lorenz-Haus inszenierten Glasnegativen. Dazu ein Aquarell gegend-illingen, das die alten Lorenz-Aufnahmen zur Ortsgeschichte ergänzt.