Archive for the ‘die unvergänglichkeit ist unzulänglich’ Category

Botanischer Garten Burbach – HYMNE

Samstag, August 24th, 2019

Hymne from Beate Garmer on Vimeo.

gegend (Botanischer Garten Burbach)

Freitag, August 23rd, 2019

Botanischer Garten Burbach – Brachlandgeschichten – zwei Gedichte von Ilse Kilic, Wien

Mittwoch, August 21st, 2019

Ilse Kilic

wegrand 1

der rand des weges sagt,
dass es den weg gibt und wo er verläuft.
hätte der weg keinen rand,
wäre alles weg. oder nichts.
alles braucht einen rand. zum beispiel die stadt,
der wald und der teller.
den rand des weges kann man betreten.
dort wachsen gelegentlich hagere blumen.
ist der weg eine straße,
parken am straßenrand autos.
er wird dann parkraum genannt.
fußgänger drehen die köpfe.
am rand eines fußwegs piepsen die spatzen.
brösel fallen aus einem zerknüllten jausenpaket.
tauben gurren kläglich,
dass niemand sie mag.
sie haben die bloßen füße verletzt
am scharfen blech einer dose.
und gestern
fand ich am wegrand ein stückchen papier,
etwas feucht, mit filzstift beschrieben,
an den ecken vier löcher,
vermutlich vormals mit nägeln an baum oder zaunpfahl befestigt,
ich las:
das wirtshaus am ende des weges hat zu.

 

 

wegrand 2

am wegrand wächst das grüne gras
schau ihm zu
dann lernst du was

 

LINK ZUM FRÖHLICHEN WOHNZIMMER

Botanischer Garten Burbach – Brachlandgeschichten – ein Gedicht von Fritz Widhalm, Wien

Mittwoch, August 21st, 2019

brachland, ein gedicht
fritz w
brachland heißt man in wien gstetten
nicht nur in wien, sondern auch rundumadum
was gleichbedeutend mit niederösterreich ist
wo ich geboren wurde
…oder täusche ich mich da
brachland wird von menschen nicht genützt
zu keinen zwecken, höchstens zu illegalen
wie ablagerung von müll aller art und größe
wo die kinder spielen
…oder täusche ich mich da
brachland ist das land das möglichst brach liegt
wildwuchs sozusagen, reich an pflanze und tier
natur wie sie den menschen nicht erholsam dünkt
wo nichts nach träumen ist
…oder täusche ich mich da
brachland ist ein gedicht von fritz w wie widhalm
der gern brach daliegt, ohne zweck und nutzen
dessen dasein als nahrung und wohnstatt frei
wo nichts nach vorteil giert
…oder täusche ich mich da

 

LINK ZUM FRÖHLICHEN WOHNZIMMER

Botanischer Garten Burbach

Mittwoch, August 21st, 2019

Klaus: Straße, abendlich

Botanischer Garten Burbach

Mittwoch, August 21st, 2019

Beate: Führung komplett, Teil 1 und Teil 2

Foto: Beate Garmer

Botanischer Garten Burbach

Mittwoch, August 21st, 2019

Leander: „Joghurt“

Foto: Beate Garmer

Botanischer Garten Burbach

Mittwoch, August 21st, 2019

Leander: „Glöckchen“

Foto: Beate Garmer

2 gegenden zum Botanischen Garten Burbach

Freitag, August 16th, 2019

 

3 gegenden zum BOTANISCHEN GARTEN BURBACH

Sonntag, August 11th, 2019

 

 

gegend (Botanischer Garten Burbach)

Mittwoch, August 7th, 2019

Aufruf an schreibendes Volk:

Mittwoch, August 7th, 2019
Liebe Autorinnen und Autoren,

hier eine Projektidee zum Botanischen Garten Burbach. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? Wir würden uns auch freuen, wenn du die Idee an ortsansässige Schriftsteller weiterleiten könntest.

Brachlandgeschichten:
Brachlandgeschichten fabulieren Hintergründe zu den Dingen, die sich bevorzugt am Wegesrand und auf den Brachen der Stadt finden. Leere und halbleere Verpackungen, vertrocknete Tannenzweige mit Resten der Weihnachtsdekoration, Reste eines Bodenbelags, ein altes Telefon, ein Eimer, ausgetopfte Pflanzen u.s.w.. Diese Dinge liegen nun quasi selbst brach, da sie aus den Verwertungszyklen hinausgefallen sind, bzw. geworfen wurden.

Wie sind diese Dinge an diesen Ort gekommen? Sind sie mit Schwung geworfen oder einfach durch einen erschlaffenden Griff fallen gelassen worden? Wer hat sie einmal erstanden? Wie wurden sie benutzt?
Manche Dinge, wie Lebensmittelverpackungen, haben nur eine sehr kurze Nutzungsdauer. Hat es dem Besitzer geschmeckt? Hat er sich ein gemütliches Eckchen zum Essen gesucht oder schnell im Gehen gegessen? Wohin war er unterwegs?
Wieso wurden die Topfpflanzen nicht gegossen und sind deshalb vertrocknet? Waren sie ein ungebetenes Geschenk? Oder hat der Feriengießdienst versagt, so dass sie heimlich gegen frische Exemplare ausgetauscht werden mussten?

Anbei findet Ihr Fotos aus dem Botanischen Garten Burbach, der am 13. September im Kulturverein Burbach eröffnet wird. Neben einer Ausstellung mit künstlerischen Werken wird es ein Begleitprogramm mit Videoprojektionen, Aktionen und Gesprächsrunden geben. Wer Lust auf eine spontane Beteiligung mit einer Brachlandgeschichte hat, ist herzlich willkommen. Gebt die Idee gerne auch an Freundinnen,, Freunde und Bekannte weiter.

Mit freundlichem Gruß,

Beate Garmer und Klaus Harth
Die Texte können an klaus_harth@web.de geschickt werden!

2 gegenden zu BGB

Dienstag, Juli 30th, 2019

 

gegend (BGB)

Freitag, Juli 26th, 2019

gegend (BGB)

Montag, Juli 15th, 2019

gegend (BGB)

Mittwoch, Juli 10th, 2019

gegend (BGB)

Donnerstag, Juni 27th, 2019

gegend (BGB)

Montag, Juni 24th, 2019

il testo: so langsam kann man ja mal die Nasen lang machen (:-))

Freitag, Juni 21st, 2019

Beate Garmer – Klaus Harth:

 

Die Unvergänglichkeit ist unzulänglich.

(Botanischer Garten Burbach).

Die Auflösung des botanischen Gartens an der Universität des Saarlandes war ein voller Erfolg. Der Weg ist nun frei für das neue, zeitgemäße Konzept eines botanischen Gartens im Sinne des erweiterten Botanikbegriffs. Dafür wurde mit Burbach ein hervorragender Ort gefunden.

Die Antwort auf die Frage „Ist das Kunst oder kann das weg?“ lautet schließlich nicht „ja“ oder „nein“, sondern vielmehr „wohin“?

Nichts ist wirklich weg, nur weil wir es aus unserer Aufmerksamkeit verabschiedet haben.

Nicht jeder Mensch hat per se Lust, ein Künstler zu sein, aber jeder „Kaffeebecher-to-go“ ist Materie und jede Geschäftsidee bestimmt unseren Stoffwechsel.

Diese Ausstellung zeigt nicht nur Exponate in den Räumlichkeiten des Kulturvereins Burbach, sondern auch die ein oder andere Wucherung in Burbach selbst.

Der botanische Garten Burbach findet immer dort und dann statt, wo und wenn sich ein oder mehr Menschen mit frischem Blick für eine Brache, ihre Bewohner und Arrangements interessieren. Man braucht dazu lediglich eine unvoreingenommene Sichtweise.

Erweitern Sie Ihren Blick im BGB! Genießen Sie den Erweiterten Botanik Begriff.

Die Ausstellung wird begleitet durch einige Beiträge weiterer Künstlerinnen und Künstler, durch Lesungen und Gesprächsrunden.

Am Tag der Bildenden Kunst ist geöffnet.

 

Ideen verbreiten sich wie Gelächter: durch Ansteckung.

gegend (BGB)

Freitag, Juni 21st, 2019