Richtigstellung

Gestern habe ich den Katalog zur Heldenausstellung im Saarländischen Künstlerhaus abgeholt. Und beim Blättern trifft mich der Schlag: In meiner Kurzbiographie wurde gekürzt und redigiert.

Und das auf inhaltlich verfälschende Art und Weise:

Das Projekt MY WIFE IS A LITTLE KRÄNK ist und war eine Gemeinschaftsarbeit. Dies liegt in ihrer ursprünglichen Idee begründet.

Katharina Bihler, Monika Bagdonaite, Julien Blondel und Stefan Scheib werden als Mitglieder von MY WIFE unterschlagen, obwohl ich sie in meinem Typoskript aufgeführt habe. Der Kontakt von Katharina und Stefan hat dazu geführt, dass MY WIFE IS A LITTLE KRÄNK im MudAm gastieren durfte.

Dies ist wichtig!

Im Katalog findet sich jetzt eine Version, wo es so aussieht, als gäbe es hier außer mir niemanden. Als wolle ich mich mit fremden Federn schmücken.

Mir ist das extrem unangenehm und peinlich.

Das war nicht so gewollt.

Bei allem Verständnis für sinnvolle Kürzungen und formale Angleichung der Kurzbiographien: Dadurch darf doch inhaltlich nichts entstellt werden!

Leave a Reply