das wäre Ihr Tag gewesen:

Seit langem mal wieder ein guter Tag: begann mit Verspannungskopfschmerzen, die sich bis gegen 16 Uhr hingezogen haben, und die mich doch bei dem ein oder anderen recht behindert haben. Mittags Fisch und Gemüse zubereitet und verspeist, ausgedehnter Mittagsschlaf, anschließend Kopfweh wenigstens weg. In einem recht schönen Buch gelesen, nett geplaudert und mich dann maßlos über die telefonische Reaktion eines A……..s von Handwerker geärgert, den ich beim besten Willen nicht empfehlen kann, mit dem wir aber leider einen Vertrag haben und wir am liebsten gerne ohne Stornogebühr da wieder rauskämen. Bisschen gemalt, leider weniger als ich eigentlich wolte, weil ich mich so geärgert habe, auf’s Fahrrad und was wegstrampeln, nach wenigen Kilometern Platten gehabt und Fahrrad zurückschieben müssen, und das mit meiner angeschlagenen Achillessehne. Auf dem Weg meinen alten italienischen Nachbarn auf dem Friedhof getroffen, der mir ungefährt 1 Stunden lang Sachen erzählt hat. War aber ganz unterhaltsam und hat mich von meiner Wut abgelenkt. Und vielleicht geh ich jetzt runter in den Keller und stelle fest, dass mein Fahrradreparaturwerkzeug irgendwie und irgendwo verschollen ist. …

2 Responses to “das wäre Ihr Tag gewesen:”

  1. Armin sagt:

    Ich empfehle für zwischendurch folgende Lektüre. http://arminrohr.blogspot.de/2009/05/malertag.html

    Gott sei’s gedankt, ich hatte an diesem Tag weder Kofschmerzen noch ärgerlichhe Diskussionen.

  2. Klaus sagt:

    Ich erinner mich noch ziemlich genau an diesen Eintrag, genauso. 🙂

Leave a Reply