aus gegebenem Anlass:

Literaturnobelpreis für Bob Dylan. Soso. Hier meine Postkarte „Cornelia Goethe als Cornelia Goethe und Cate Blanchett als Bob Dylan“ nach einer Zeichnung aus dem Jahre 2008. 12 Stücker für 10,- €. 5 Stücker für 6,- €. Inclusive Versand. (ach, was bin ich doch froh, dass es keinen Bildendekunstnobelpreis gibt. Sonst müsste man das auch noch aushalten.)postkartecateblanchettbobdylanalsscan-netz

Wer die Postkarte will, bitte Kontakt unter e-Mail:  klaus_harth@web.de  oder hier einen Kommentar hinterlassen.

2 Responses to “aus gegebenem Anlass:”

  1. Armin sagt:

    Nja, der Herr Dylan hat ja auch Kunst studiert, zuminderst eingeschrieben war er – und malen tut er immer noch fleißig.

    Vielleicht ein Kandidat für den Turner Price?

  2. Klaus sagt:

    Ich finde, das wäre der richtige Schritt. Bob Dylan als Turner-Prize-Träger. Wohin er den dann auch immer hinträgt. Sibylle Berg hat laut Radio-Nachrichten angeblich getwittert, dass ihre Chancen auf den Physik-Nobelpreis damit erheblich gestiegen seien. Wobei ich es durchaus bedenklich finde, dass es in den Radio-Nachrichten jetzt immer öfter schon eine Meldung wert ist, wenn jemand irgendwas zu irgendwas getwittert hat. Und um nicht mißverstanden zu werden: Ich finde das gar nicht schlimm, dass Bob Dylan diesen Preis bekommen hat, schließlich hat doch auch Homer mit Gesängen gearbeitet. Mir ist das nur manchmal ein bisschen viel Tamtam. Da finde ich diesen Kunst-Preis Praemium Imperiale angenehmer. Irgendwie ruhiger alles. Und Wolfgang Laib bekommt den. Und Cindy Sherman. Und Cy Twombly. Das ist irgendwie ok.

Leave a Reply