aus einer Lesung von Stephan Flommersfeld

was ist bloß los mit dem schlager? keine angst! ich werde nicht singen. atemlos ist keine option. Ohne atem geht man unter. Einatmen, ausatmen … die geschichte begann mit klaus, eigentlich zwei kläusen: klaus harth – einem schwedisch sprechenden saarländer, den ich auf einem wochenendkurs für ehemalige geheimagenten kennenlernte. eigentlich war der kontakt untereinander streng verboten. doch es gab keine regelungen bezüglich des augenzwinkerns. schließlich tauchten wir unter und bildeten für kurze Zeit ein sehr erfolgreiches duo … glauben Sie das ja nicht! aber sie wissen ja: jede geschichte enthält einen wahren kern. Und der andere ist klaus kinski. eine stimme, die ich sprengen wollte, in ihre partikel zerlegen und als schnupftabak für superhelden an den mann bringen wollte. Doch das produzierte lauter schlecht gelaunte grüne männer, die wild waren nach erdbeermündern

Leave a Reply