Ab April geht alles wieder etwas ruhiger.

Bis zum 26.3. muss ich einfach noch ein wenig durchhalten. Deshalb kommt derzeit das eine oder das andere ein wenig zu kürzlich. Zum Beispiel auch, dass ich mich sehr gefreut habe, dass die Saarbrücker Zeitung einen großen Artikel ihrer Atelierbesuchs-Serie Alwin Alles gewidmet hat. Ein Künstler, den und dessen Werk ich sehr schätze, und das von der Öffentlichkeit so geflissentlich übersehen wird, dass es eigentlich weh tut. Kuratoren aller Länder: schämt Euch! Umso mehr gebührt der Saarbrücker Zeitung und hier insbesondere Christoph Schreiner Dank!: Alles ist Kunst!

Leave a Reply