frigauer und ich

21-stuhl-72
19-steinstreet
eine Karte von Altemar Frigauer, eine von mir, wer ist wer?

4 Responses to “frigauer und ich”

  1. Naseen sagt:

    Na, die untere ist zumindest mit Deinem Stift und dem häufigen Benutzer Deines Stiftes gezeichnet. Stimmt’s? Hab ich jetzt gewonnen??

  2. Klaus sagt:

    Jawoll. Gewonnen! Wo darf ich das Paket mit den Preisen hinschicken? (Nicht ganz so öffentliche Adressmitteilung unter klaus_harth@web.de).

  3. Naseen sagt:

    Haha!! Was hab ich denn gewonnen? Ein Paket?? Auf dem Preise kleben („im Angebot: 1,99 Euro“) (Meinst Du das ernst mit der Adresse??) — Und wer hat das obere gemalt? Gibt’s Herrn Fri(e)gauer denn wirklich? So wirklich wie den Klaus – oder anders? Jedenfalls schickt er schöne Karten aus der Hardenbergstrasse.

  4. Klaus sagt:

    Na klar meine ich das ernst! Jetzt gibt es einen Preis. Und keine Schildchen für 1,99. Und den Herrn Frigauer gibt es wirklich. Man findet ihn allerdings unter diesem Namen nicht im Adressbuch. Und er lebt seit 1999 in Berlin. Und erhebt dort seine Stimme, beruflich, sozusagen. Und er macht wirklich sehr schöne Karten. Früher hat er Bilder gemalt (weiß nicht, ob er das immer noch tut), die er dann anschließend monochrom übermalt hat. Mehr darf ich glaube ich nicht ausplaudern. Er ist sehr scheu.

Leave a Reply