7 Antworten auf „3.3.“

  1. das klima verändert sich
    chinesen bevölkern den vorgarten
    und werfen den vorüberziehenden pilgern knüppel zwischen die beine
    hunde äffen den jargon frühreifer schulkinder nach
    und fahnden nach frustrierten hausfrauen
    die in jedem briefträger den erlöser vermuten
    doch es winkt keine reise nach ägypten
    den nil kreuzen die schiffe ohne sie
    meuterer hängen ihren kapitän in den topmast
    und fordern für sich ein günstigeres schicksal
    immer häufiger entspannen am roten meer erschöpfte pelikane
    sie suchen gar nicht mehr nach gründen
    um ihrer heimat endgültig den rücken zu kehren
    orang-utans bekämpfen mit allen mitteln ihre menschwerdung
    im media-markt singt david haselhoff sein looking for freedom
    he loves everybody
    everybody needs somebody to love
    what’s love got to do with it

    in diesem sinne: happy birthday!

  2. echt der 3.3.! . wie loki schmidt, heiner geissler, dunja rajter, johanna wokalek oder george cantor. letzterer hat sich die mengenlehre ausgedacht, die mir in der fünften klasse damals sehr gut gefallen hat. freue mich über die begeisterung und danke herzlichst.

  3. @armin: ja, man ist immer wieder erstaunt, wer so am gleichen tag geburtstag hat (z.bsp. ex-bundeskanzler schrödergerd und billy holiday, gottseidank nicht am 3.3., wobei ich bei billy holiday ja nix dagegen hätte) – früher hatte ich da schon sehr mit heiner geissler zu kämpfen…
    …und als ich im letzten jahr rausgekriegt habe, wann Dein geburtstag ist, da dachte ich mir nur: klar, hätte man sich ja fast denken können…
    also: vielen vielen dank für die grüße!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.