Archive for November, 2019

veranstaltungstipp Alte Feuerwache Donnerstag, 28. Nov 2019, 20:04

Freitag, November 22nd, 2019

LINK

Die Welle kommt. Die Welle, die den Meeresspiegel steigen und unsere Zukunftserwartung sinken lässt. Letizia und Mateo, ein junges, noch kinderloses Paar, hat das Glücksversprechen der Fremde gegen die zwiespältige Enge ihrer Heimat getauscht. Sie sitzen nun wieder auf dem einsamen Berggipfel – wie früher. Aber was, wenn der Berg wirklich zu einer Insel würde, was, wenn sich Überlebende der Klimakatastrophe dahin retten wollten? Ob Freunde oder Feinde, Anwärter gibt es genug, die Kühe nicht zu vergessen. Aber wie sollen Mateo und Leti darüber entscheiden?  Mit lakonischem, manchmal verzweifeltem, immer treffsicherem Humor suchen Alice Zeniters Figuren nach Antworten auf drängende Fragen.

 

Von Alice Zeniter (Frankreich) | Übersetzung Frank Weigand | Live-Hörspiel | Regie Anouschka Trocker | Mit Marina Frenk u. a. | Musik Seby Ciurcina | Live-Zeichnen Klaus Harth | Dramaturgie Anette Kührmeyer | Produktion und Sendung SR 2 KulturRadio

alle jahre wieder

Dienstag, November 19th, 2019

erklärblatt

Dienstag, November 19th, 2019

fefegn (/metzhgb´´´)

Dienstag, November 19th, 2019

eine beobachtung weitergedacht

Sonntag, November 17th, 2019

Zeichnungen von unterwegs

Sonntag, November 17th, 2019

 

 

 

 

Veranstaltungshinweis

Samstag, November 16th, 2019

http://www.festivalprimeurs.eu/nc/programm/detail/wenn-die-welle-kommt/

h.

Dienstag, November 12th, 2019

2 erklärblätter von gestern abend

Dienstag, November 12th, 2019

 

gesicht

Dienstag, November 12th, 2019

gesicht

Dienstag, November 12th, 2019

die vergangenheit kommt vor der zukunft

Samstag, November 9th, 2019

Mittwochmorgen, 10Uhr30, Eissporthalle Schwennigen: Außer mir will um diese Zeit keiner Schlittschuh-Laufen: Eine komplette, frische und unberührte Eisfläche ganz für mich alleine. Schlittschuhlaufen ist eine der schönsten Arten, sich von hie nach da zu begeben und wieder zurück, seitwärts, vorwärts, rückwärts. Aber das ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht passiert: außer mir keiner da. Ich muss auf keinen aufpassen, außer auf mich selbst. Und es kam auch keiner mehr dazu. Und am Schluss: alle Spuren waren von mir. Auch eine Zeichnung. Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei, so dass Ihr Euch das vorstellen müsst.

 

gestern früh kurz vor dem Weg nach Frankfurt

Samstag, November 9th, 2019

2 aus Villingen

Samstag, November 9th, 2019

Zeichnungen von unterwegs: entfernte Erinnerungen an Nostalghia

Samstag, November 9th, 2019

5.11.2019, morgens

Samstag, November 9th, 2019

aus der mufflon-forschung

Samstag, November 9th, 2019

3 köpfe, darunter 2 boxerinnen

Samstag, November 9th, 2019

für alle Wiesbadener und Wiesbadenerinnen und solche, die es waren oder werden wollen: heute abend vor noch nicht ganz ausverkauftem Haus!

Donnerstag, November 7th, 2019

https://www.kulturstaette-montabaur.de/archiv-galerie-berichte-veranstaltungen.html

Do. 7.11./ 19:30 Uhr

Lesebühne Monta

Hier geht es um livehaftige Literatur-Perormance. Viermal im Jahr heißte es „Bühne frei!“ für alles rund um Spoken Poetry. Getaktet, getuned, experimentell, witzig, fantastisch und in jedem Fall 3D. Gastgeberin ist die Theater-, Varieté- und Literaturfrau Daniela Daub. Als Host und Performerin ist sie Teil des Abends rund um Sprache. Beim Start-Abend ist das Wort-Klang-Duo Stephan Flommersfeld und Klaus Harth zu Gast.

http://www.stephan-flommersfeld.de/home/start.html

https://www.zeichenblock.info/arbeitstagebuch/musikschaffen

Stephan Flommersfeld und Klaus Harth stemmen sich gemeinsam gegen apokalyptische Vorboten: In ihrem Programm „Reha“ kämpfen sie sich durch die Vexierbilder einer schwankenden Wirklichkeit, deren desorganisierende „Wahrheiten“ selbst Superhelden verzweifeln lassen. Dabei treibt sie nicht die Lust an der Demaskierung sondern die Hoffnung auf die verbindende Kraft der Poesie.