Archive for Juni, 2017

aus: der Radiozeichner

Dienstag, Juni 13th, 2017

13-06-17radio-netz

aus meiner Vergangenheit: hund und herz

Donnerstag, Juni 8th, 2017

hundundherz-netz

aus meiner Vergangenheit: Wiebelskirchen: aus dem Honecker-Museum

Donnerstag, Juni 8th, 2017

wiebelsk-

spät aber doch

Montag, Juni 5th, 2017

joanne-k-rowling_04-06-17

4

Sonntag, Juni 4th, 2017

DSCN5714

der weg führt nicht zurück, also werfe ich einen stein vor meine füße und bin mit meinem größten feind unterwegs – wir besuchen geschäfte, in denen ich als kind gerne war, ich zeige ihm alles, alles, alles, in einem geschäft bleibt er unbemerkt zurück, ich gehe barfuß weiter und finde meine schuhe im rinnstein unter einem parkenden auto, fast zufällig

01-06-17

Sonntag, Juni 4th, 2017

z_01-06-17

text

Sonntag, Juni 4th, 2017

Aus Roger Willemsens Buch „Gute Tage“, das Berichte über Begegnungen mit bekannten Menschen enthält, findet sich in dem Kapitel über Vivian Westwood folgende Sequenz:
„Was die Öffentlichkeit stattdessen erreicht, ist die Unterstellung, bei Vivian Westwood handele es sich per se um Avantgarde. Sie selbst geht mit dem Begriff wesentlich vorsichtiger um. Es habe nur Sinn von Avantgarde zu sprechen, wenn man die Opposition, die akademische, institutionell getragene Kunst dagegenhalte. Da aber augenblicklich alle Kunst akademisch sei, sich an ihrem kommerziellen Nutzen, ihrem Mark messen lassen müsse, gebe es für den sensibel Begabten heute nur noch zwei Möglichkeiten:
„Entweder er scheitert, weil er in dieser Maschinerie untergeht, oder er entdeckt irgendwas Verkäufliches, einen roten Kreis auf schwarzem Grund, dann einen schwarzen Kreis auf gelbem Grund, schließlich vielleicht einen gelben Kreis auf schwarzem Grund. Danach dreht er durch, schmeißt die Farbe gegen die Wand und verkauft das Resultat. Sie sehen: Wie beschränkt sein Blickwinkel auch sein mag, solange man ihn vermarkten kann, ist er ein Künstler. Es ist alles akademisch.“ „

aus meiner Vergangenheit: die Erschießung Goyas am 3. März 1964, ca. 1986

Sonntag, Juni 4th, 2017

erschiesuunggoyas-netz

Detail:

erschiessunggoyasdetail-netz

 

Inge

Samstag, Juni 3rd, 2017

inge-netz
Ein Portrait aus dem Jahr 1985. Mehrere Sitzungen, bis ich zufrieden war. Und ich habe sie eigentlich immer noch genau so im Gedächtnis. Für die Portraitierte habe ich dann nachher eine Replik versucht, weil ich dieses Original unbedingt behalten wollte. Eigentlich hätte sie das Original verdient gehabt, die Replik war nicht so stark gelungen. Einerseits bedauere ich natürlich, dass sie nicht die bessere Zeichnung bekommen hat, andererseits bin ich froh, dass ich die bessere Zeichnung behalten habe. Keine Ahnung, was aus ihr geworden ist. Sie wollte damals nach Freiburg. Wenn sie sich heute plötzlich melden würde, dann würde ich ihr dieses Blatt durchaus gerne schenken. Tempus fugit.

aus dem Filmskizzenbuch

Donnerstag, Juni 1st, 2017

sk_05-17_kreuzweg-netz

der Fall SOLA – zwei Einblicke in die Saarbrücker Aufführung

Donnerstag, Juni 1st, 2017