18.8.22 28uhr39 bis 18uhr47

musik kann man auch ohne fragen ertragen. Schwimmen allerdings will gelernt sein. Atemzüge können gemacht werden, auch ohne, dass man sinkt. Ohne wunderlampe geht gar nichts (allerdings und die…). Auf keiner wiese herrscht ruhe, gebräunt wird nicht lautlos. Wir reiben uns an der einzig brennenden straßenlaterne und sehen die philosophen hinter den startlöchern. Wir wollen nichts mehr hören. Großes ohr und kleines ohr sind sich einzig einig. Man traut sich nicht ins wasser. Man steht an der kasse, vor der kasse, hinter der kasse. Der eintritt ist ein gedanke geworden. ein gedanke ist das gegenteil von gedankenlos? Wir wissen es nicht. Der freund fragt und die mutter sagt: natürlich darf er mit ins schwimmbad. Hauptsache er bleibt dumm und trinkt nachher brav seinen pfefferminztee mit chlorgeschmack. Wir stehen an der hecke und sind enttäuscht. Die katzen werden im see ertränkt. Ihre musik kann man nur mit fragen ertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.