karajan und benn

karjan-13-03karjan-13-03_2-zeichnung
„…
Nie eine Oper komponiert,
keine Symphonie,
nur diese tragischen Progressionen
aus artistischer Überzeugung
und mit einer kleinen Hand.“
aus: Gottfried Benn: Chopin

=> als da sind: zwei kleine Zeichnungen aus dem TV abgemalen mit dem Erstaunen darüber, noch nie bewusst Karajan sprechen gehört zu haben, die Stimme eine Überraschung, zufällig im TV abgeschaut in Erwartung eines Spaziergangs und sozusagen zufällig und aus der Pseudoweltkise herausgefallen in einer Wiederholung aus vergangener Zeit, daneben eine Strophe (die letzte) aus dem Benn-Gedicht über Chopin, aus ebenfalls vergangener Zeit aus einem kleinen gelben Büchlein geblättert, nein, nicht herausgefallen, denn in dem Büchlein ist es auch heute morgen noch drin, ich hab’s bereits übergeprüft, während Karajan aus der Kiste wieder verschwunden ist, ungeprüft, jeder und ich weiß es, wobei mir das mit der kleinen Hand gefallen hat, was aber mehr die beiden Zeichnungen betrifft als die Person Karajans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.