Archive for Mai, 2018

viele lächelnde münder sind besser als eine einzige wurst

Sonntag, Mai 20th, 2018

z_18-05-18wuerste-netz

erklärblatt

Sonntag, Mai 20th, 2018

z_18-05-18erklaerblatt-netz

weisses denken

Sonntag, Mai 20th, 2018

z_19-05-18weissegedanken-netz

gipfel seelischen unbehagens

Donnerstag, Mai 17th, 2018

z_16-05-18gipfelseelischenunbehagens-netz

auf dem gipfel des glücks

Donnerstag, Mai 17th, 2018

z_16-05-18gipeldesgluecks-netz

40 tage und 40 gedanken für beate g. (14)

Donnerstag, Mai 17th, 2018

z_15-05-18beate-13-netz

L O U R D E S

Mittwoch, Mai 16th, 2018

z_16-05-18LOURDES-netz

15.5.18 aus: Menschen am Boden

Mittwoch, Mai 16th, 2018

z_15-05-18mannbueckend-netz

Der Speerwurf-Bundestrainer prüft den neuen Bodenbelag im Stadion und zeigt sich zufrieden.

zu einer Zeichnung von Markus Lüpertz

Mittwoch, Mai 16th, 2018

zu einer Zeichnung von Morandi

Mittwoch, Mai 16th, 2018

40 tage und 40 gedanken für beate g. (12)(11 unten)

Dienstag, Mai 15th, 2018

z_14-05-18beate-12

z_12-05-18-beate-11-netz

HUSTENINTEXAS

Dienstag, Mai 15th, 2018

z_12-05-18texas-netz

ich kann mich leider überhaupt nicht mehr konzentrieren

Dienstag, Mai 15th, 2018

kl-fensterundtuer

DSCN6966

kl-tuer kl-linkewand-01 kl-zengarten-ecke

Das wäre der Titel für eine Rauminszenierung, ebenfalls für die Ausstellung in den PFAFF-Werken.

vom blutenden druck und den unannehmlichkeiten der schwerkraft

Dienstag, Mai 15th, 2018

kl-nlutende-02

Eine kleine Intervention für die Ausstellung PAFF THE MAGIC in den PFAFF-Werken in Kaiserslautern, auf Einladung der Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern. Die alte Stechkarten-Box, zwischenzeitlich von Sprayern rot besprüht, wird mit einer Reihe von stechkartenähnlichen Karteikarten bestückt, auf die minütiös datiert, Datum, Uhrzeit, Gewicht, Blutdruck und Pulsschlag mit einer alten Triumph-Schreibmaschine aufgetippt sind. Der allgegenwärtige Selbstoptimierungswahn findet hier einen Nachhall, ebenso setzt sich hier ein Individuum mit sensibel persönlichen Daten in Szene — die Stechkarten früherer Zeiten waren auch kaum etwas anderes als eine Dokumentation von Leben in seiner Zeit. Außerdem werden die von fremder Hand gesprühten roten Linien durch die Unterbrechungen der Kärtchen noch schöner.

kl-blutenderdruck-dezail

 

40 tage und 40 gedanken für beate g. (10)

Dienstag, Mai 15th, 2018

z_09-05-18beate-10-netz

Montag, Mai 14th, 2018

PAFF THE MAGIC

27.05.2018 – 10.06.2018 | PAFF THE MAGIC
Kunstprozesse auf dem alten Industriegelände

Zum Konzept der Ausstellung

  1. Die Übergangsphase, in der sich das alte Verwaltungsgebäude auf dem PFAFF-Gelände momentan befindet, wird zum Thema. Die zehnjährige Phase des Leerstandes ist noch stark spürbar, allerdings sind alle Holzböden inzwischen abgeschliffen (Fischgrät Eiche). Die Zukunft dieser Räume als Wohnungen ist also schon konkret sichtbar geworden (ein geringerer Teil wird auch Bürofläche werden), der Dornröschenschlaf wird bald beendet sein. Die Räume bzw. das ganze Gebäude bzw. Gelände befinden sich also momentan in einer künstlerisch spannenden Übergangsphase, in einer Konversion, Schwebezustand, ein „immer noch“ und „schon ein wenig“.
  2. Die experimentelle Kunstaktion TRI TRI TRI (Die Besudelung) widmet sich der dunklen Seite des industriellen Zeitalters: der Kontamination des Pfaff- Geländes durch Giftstoffe aus der vergangenen Produktionsepoche. Die Künstlerwerkgemeinschaft greift das Motiv der „Besudelung“ künstlerisch mit speziell für das Gelände erarbeiteten Performances und musikalischen Interventionen auf.

 

Alle weiteren Infos und Veranstaltungsdetails entnehmen Sie bitte unserem weblink:
www.paff-the-magic.de  (work in progress)

 

 

Teilnehmende Künstler_innen und Gäste:

Eva Paula Pick (Wort/Performance), Michael Fetzer (Malerei/Installation/Foto), Reiner Mährlein (Bildhauerei), Silvia Rudolf (Zeichnung/Multimedia), Roland Albert (Zeichnung/Malerei/Bildhauerei), Helmut Engelhardt (Musik), Veronika Olma (Malerei/Installation), Hannelore Bähr (Schauspiel), Gela Steinmacher (Installation), Michael Geib (Installation), Volker Tinti (Malerei), Klaus M. Hartmann (Bildhauerei), Marta Maria Mroz (Film/Fotografie), Marie Gouil (Installation).

Geladene Gäste: Judith Leinen (Rauminstallation), Thomas Brenner (Fotografie), Fabian Knöbl (Multimedia), Gertrud Riethmüller (Rauminstallation), Stefano Cattaneo (Installation), Klaus Harth (Malerei/Zeichnung), Marcel Friedrich Weber (Rauminstallation), Brandstifter (Multimedia), Bea Roth (Film/Fotografie)

gefördert durch Kultursommer Rheinland-Pfalz und der Dr.-Feldbausch-Stiftung Landau/Saarbrücken
mit freundlicher Genehmigung von Lukas Sorek PAFF14

wie soll man diese beiden Zeichnungen spielen?

Samstag, Mai 12th, 2018

DSCN6943 DSCN6941

bitten und danken

Freitag, Mai 11th, 2018

z_09-06-18bittenunddanken-netz

40 tage und 40 gedanken für beate g. (9)

Freitag, Mai 11th, 2018

z_07-06-18beate_09-netz

40 tage und 40 gedanken für beate g. (ACHT)

Donnerstag, Mai 10th, 2018

z_ß7-06-18beate-08-netz