alles da

Juli 8th, 2020

gegend (nk)

Juli 8th, 2020

gegend (nk)

Juli 8th, 2020

erklärblatt vom montagabend

Juli 8th, 2020

gegend (nk)

Juli 4th, 2020

gegend (nk)

Juli 3rd, 2020

doppelmercedes – what you see is what you get

Juli 2nd, 2020

Der Doppel-Mercedes basiert auf einer Mercedes-Benz-Anzeige, die ich letztes in der ZEIT entdeckt habe (Ausgabe Nr. 25 vom 10. Juni 2020). Ich fand das sehr bemerkenswert. Das weiße Feld oben links ist in der Anzeige ein schwarzes und enthält außer dem Mercedes-Stern im unteren Teil folgenden Text: „Gedacht für die Wildnis. Gemacht für Euch: der neue GLA. Jetzt bei Deinem Mercedes-Benz-Partner. Mehr erfahren unter…“ Der Hund rechts. Die Platzierung auf einem Parkdeck. Der zurückgelehnte Blick. Der Blick auf eine Stadt. Und zwar auf den Teil einer Stadt, in dem so eine Mercedes-Fahrerin nicht unbedingt wohnen wollte. Die Fahrerin: lässig zurückgelehnt, weißes Shirt mit roten Streifen (es sind keine drei, sondern zwei). Wenn man sich das Foto nochmals genauer anschaut, entdeckt man auch Tatoos auf dem linken Unterarm, direkt hinter dem Handgelenk. Ca veut dire quoi? Die potentielle Kundin ist weiblich und wird geduzt. Die potentielle Kundin ist gut situiert, trotzdem lässig und selbstbestimmt und traut sich sogar in die urbanen Vorstädte. Wenn auch der Blick ein sicherer Blick einer sicheren Plattform aus ist. Man muss Suburbia nicht betreten. Man steigt ins Auto und fährt gefahrlos nachhause. Das Auto bietet also Sicherheit, Unabhängigkeit und verträgt in seinem Inneren auch einen Hund. Naturverbundenheit wird suggeriert. Wenn auch die Wildnis hier wohl eher die Stadtlandschaft abseits der Shoppingmalls und Edelsteingeschäfte zu sein scheint. Sauvage hieß mal ein Duft, für den mit Johnny Depp geworben wurde. Und Amseln waren früher scheue Waldvögel. i-Tüpfel: den Wagen bestellt man natürlich im Internet (Kontakt-Angaben dazu rechts oben im Himmel.)

gegend (nk)

Juni 29th, 2020

gegend (doppelmercedes)

Juni 29th, 2020

memento mori, punktuell

Juni 29th, 2020

kleiner buddhistischer zeichner 2

Juni 25th, 2020

von der gegenwart befreit

mache ich in der zukunft alles richtig

an der spitze meines bleistifts

gibt es weder früh noch spät

aber festhalten muss ich ihn trotzdem

24.6. – kleiner buddhistischer zeichner

Juni 25th, 2020

 

von der gegenwart befreit

mache ich in der zukunft alles richtig?

an der spitze meines bleistifts

gibt es weder früh noch spät

aber festhalten muss ich ihn trotzdem

8argo

Juni 24th, 2020

hier geht`s ab sofort ab. -> LINK

Schreiben ohne Landkarte

Das Projekt 8argo der Argonauten Budesheim, Daub, Flommersfeld, Harth, Schultz ist kein weiteres Webprojekt, das Literatur und Bildende Kunst ins Web verlagern will und damit auf Interaktivität und – Medialität anstelle einer fundierten Ästhetik vertraut. Es greift eher eine dynamisch-labyrinthische Struktur auf – die Teilnehmer schreiben aufeinander zu oder voneinander weg, benutzen Wortfelder als Absprungbasis in unbekanntes Terrain, lassen kleine Lichtungen oder unerwartete Pfade entstehen, schlagen eine Schneise oder drohen zu verwildern.

 

Es geht darum, Sprache zu materialisieren, sie als formbares und lebendiges Medium zu begreifen, das bei „falschem“ Gebrauch neue und unerwartete Zusammenhänge freigibt und uns das Land „dahinter“ näher bringt. Magellan, der portugiesische Seefahrer, mußte sich bei seiner Weltumseglung irgendwann auf seine bloße Beobachtung und seemännische Erfahrung verlassen, da er auf keine Seekarten mehr zurückgreifen konnte.
Die Autoren/Künstler wollen ihre Interaktion im Netz hier dokumentieren und mit Lesungen und Performances begleiten.

21.6. – tag des geburtstages mehrerer menschen

Juni 23rd, 2020

schwarzgekleidete menschen

werfen kleine sonnen in 1 korb

atheisten & ungläubige

dank ihrer statur

existentialisten

&

existenzartisten,

existenziell gefährdete

sie haben frisuren

& sie tragen sie auf dem kopf

sie zeigen ihre knie

& sie zeigen ihre brüche

& springen in die höhe & haben eine zukunft

& fangen

& greifen

& werfen

kleine sonnen in 1 korb

& zählen keine erbsen

gegend (nk)

Juni 21st, 2020

gestern im wagwiesenthal

Juni 21st, 2020

fugenpoet auf der gass

Juni 18th, 2020

ich spiele auf der straße mit einem kleinen grünen unreifen Apfel Fußball, der Schuss misslingt und ich springe fast vor ein Auto, Zone 30, das Auto weiß das und hält sich daran, hier sind die Hecken auf den Millimeter gestutzt und der Fahrer des Autos aus der humorfreien Abteilung: er fährt vorbei ohne den Hauch einer Mine – sein Auto heißt JUKE, ich aber lese: JUNKIE

gegenden (nk)

Juni 18th, 2020

2 gegenden (nk)

Juni 16th, 2020

entwurf für das denkmal einer doppelamsel

Juni 16th, 2020